Geht es noch HEFTIGER?

Romane – und doch so wahr!

 

Da ist zuerst „BOCK! – Im Kampf gegen Stiere und sich selbst“: Andreas Matlé dokumentiert in seinem Tatsachenroman das Leben des Catchers, Darstellers (neben Gérard Depardieu), Geschäftsmannes und Knackis Roland Bock – seinen irren Höhenflug, die Knockouts, das Wieder-Aufstehen und seine Gabe der Vergebung.

In Oleg Friesens Roman „Im Elfenbeinturm aus Beton“ stößt der Geschichtestudent und Freigeist Stefan an die Grenzen dessen, was man in der vermeintlich freien Wissenschaft unserer Tage noch denken und sagen kann. Er hat die Wahl: In Ungnade fallen, oder sich verleugnen müssen.

 

Und Stephan (diesmal mit „ph“) ist Protagonist im Debut-Roman von Paul René Frigo: In „Sand im Getriebe“ bricht dieser seinem zweijährigen Sohn das Bein. Natürlich unabsichtlich. Und das in einem marokkanischen Dorf am Rande der Sahara. Auf einer Reise, die seine Familie eigentlich wieder zusammenbringen sollte.

 

Werden Sie uns auf unserem weiteren HEFTIGEN Weg begleiten?

Dazu lade ich Sie sehr herzlich ein!

 

Ihr

Mag. Rudolf Maria Preyer

Geschäftsführer


AKTUELLE NEUERSCHEINUNG

BOCK! Im Kampf gegen Stiere & sich selbst

 ISBN 978-3-9504934-0-5

BOCK!

Im Kampf gegen Stiere & sich selbst

Andreas Matlé

 

Ein Leben außer Atem. Von einem, der immer zwei Stufen auf einmal nimmt. Vom Aufbäumen gegen das Mittelmaß, vom verbissenen Erfolgskampf, von tiefen Depressionen und dem unermüdlichen Antrieb, immer wieder aufzustehen und es der Welt zu zeigen.

 

Eine unglaubliche, prall gefüllte Roman-Biografie, die für mehrere Leben reicht. Misshandlungen in der Kindheit im Nachkriegs-Deutschland. Olympia, Catcher-Karriere, im Kampf gegen Bär und Stier, vor der Film-Kamera neben Gerard Depardieu, abenteuerliche Geschäftsideen, hinter Gittern, die vergebliche Suche nach der richtigen Frau, Leben im Paradies und die brutale Landung in der Vergangenheit. Von Verzweiflung und Hoffnung und Höhenflug. Vom Irrsinn zum Wahnsinn. Da hat die heile Welt nicht immer Platz.

Aber auch ein Buch darüber, erlittenes Leid nicht weiterzugeben, der schonungslosen Ehrlichkeit gegenüber sich selbst und der Gabe der Vergebung.

Roland Bock wurde 1944 in Stuttgart geboren, wo er heute wieder lebt.

Andreas MATLÉ
wurde 1960 in Frankfurt/Main geboren, leitet seit vielen Jahren die Pressestelle und die kulturellen Veranstaltungen eines kommunalen Energieversorgers in der Nähe von Frankfurt.

Mehrere Buchveröffentlichungen, u.a. das in vier Sprachen übersetzte „Sonay A – Hier will ich leben“ (C. Bertelsmann).

 


Verlagsauslieferung Österreich: Mohr Morawa | Verlagsauslieferung Deutschland: Runge

IM ELFENBEINTURM AUS BETON

 ISBN 978-3-9504934-2-9

IM ELFENBEINTURM AUS BETON

Oleg Friesen

 

Wie weit darf man gehen, wenn man eine eigene Meinung hat? Der Zeitgeist ist erbarmungslos. Wer sich nicht beugt, setzt seine Zukunft aufs Spiel. In Ungnade fallen, oder sich verleugnen müssen – in diesen Konflikt gerät der junge Geschichtestudent Stefan.

 

Mit seinem Freigeist stößt er an die Grenzen dessen, was man in der vermeintlich freien Wissenschaft unserer Tage noch denken und sagen kann: Die Universität München ist für ihn ein „Elfenbeinturm aus Beton“. Dem Materialismus des Zeitgeistes setzt Stefan Orte entgegen, die für ihn eine mystische Bedeutung haben. Dort wird er eine Entscheidung treffen.

Oleg FRIESEN
Er wurde am 12.07.1991 in Lettland geboren und übersiedelte früh mit seinen Eltern nach Hannover. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er Geschichte in Berlin und München. Sein Studium ist durch viele Auslandsaufenthalte, besonders in Frankreich, Osteuropa und dem Kaukasus geprägt. Gegenwärtig promoviert Oleg Friesen an der Universität Wien.



SAND IM GETRIEBE

 ISBN 978-3-9504934-1-2

SAND IM GETRIEBE

Paul René Frigo

Roman

Stell dir vor, du brichst deinem zweijährigen Sohn das Bein. Natürlich unabsichtlich. Und jetzt stell dir vor, das passiert dir in einem kleinen marokkanischen Dorf am Rande der Sahara. Ohne Krankenhaus. Ohne Arzt. Ohne Schmerzmittel! An einem Ort, an den außer dir keiner hinwollte. Auf einer Reise, die deine Familie eigentlich wieder zusammenbringen sollte, nachdem du mit einer anderen ...

 

Herzlich willkommen im Leben von Stephan, der mit jedem Schritt nur noch mehr Sand streut in das Getriebe seiner Familie. Seiner Liebe. Seines ganzen Lebens.

 

Paul René FRIGO

geb. 1983 in Wien, ist gelernter Journalist und PR-Fachmann mit Schwerpunkt Immobilien & Finanzen. Er hat u.a. in Wien, Berlin und Paris studiert, lebt heute in Dieburg bei Darmstadt und arbeitet in der Nähe von Frankfurt.

Frigo ist verheiratet, hat zwei Kinder und schreibt seit seiner Jugend Kurzgeschichten. „Sand im Getriebe“ ist sein erster Roman. Die Geschichte von Stephan hat er dabei zum Großteil am eigenen Leibe erlebt.

 



STUNDE DER TÄUSCHUNG

 ISBN 978-3-9504934-4-3

STUNDE DER TÄUSCHUNG

Wolfgang PIRKL

 

Erzählung um Johann Nepomuk Hofzinser

 

Das 19. Jahrhundert gilt als das goldene Zeitalter der Zauberkunst in Wien und der Star am Himmel großbürgerlicher Zerstreuung war Johann Nepomuk Hofzinser (1806–1875).

 

Er ist der Begründer der fingerfertigen Karten- und Salonmagie. Viele Illusionisten des 20. Jahrhunderts beziehen sich auf ihn – Houdini und David Copperfield sammelten seine Apparaturen, aktuell erforscht Magic Christian Hofzinsers Kunststücke.

Erzählt werden Stationen Hofzinsers Karriere, seine Erfolge und Krisen – und natürlich seine Zaubertricks. Ein zweiter Erzählstrang auf dem Donauschiff „Grillparzer“ spielt in der Gegenwart und wirft die Frage nach einem „gelingenden Leben“ auf.

 

Johann Nepomuk Hofzinser ist der wahrscheinlich größte Kartenkünstler aller Zeiten. 

 

Wolfgang Pirkl,

geboren 1951 in Linz, war nach dem Studium der Geschichte und Germanistik viele Jahre Lehrer an einem Salzburger Gymnasium, ist Mitarbeiter von „Literatur und Kritik“ und im Amateurtheater tätig. „Die Stunde der Täuschung“ ist sein erster Roman.



THERMENTOD

 ISBN 978-3-9504934-5-0

THERMENTOD

Daniel J. FUCHS

 

Provinz-Krimi

In aberwitziger Weise ermittelt Kommissar Wunsch – mit Unterstützung seiner jungen Kollegin Jenny Pichler und dem übereifrigen Staatsanwalt Gasslhuber –, wobei ihn seine Wege bis nach Deutschland und Tschechien führen. Bis zum überraschenden Finale kommen freilich auch seine amourösen Abenteuer nicht zu kurz.

Im Kinderpool der Josefstherme, dem Stolz der beschaulichen Grenzstadt Mannighofen, wird der Geschäftsführer Peter Wake erschossen aufgefunden. Schnell stellt sich für Kommissar Hubert „Wunschi“ Wunsch und seine Kollegin Jenny Pichler heraus, dass sich der Tote eine Reihe Feinde gemacht hat. Da ist einerseits sein Geschäftspartner Seibert, von dem er sich trennen wollte; ein ranghoher Mitarbeiter, den Walke kurz zuvor gekündigt hat; sowie seine rassige Witwe. Und was haben die Bademeister Novak und Friedrich sowie deren attraktive Kollegin Simone Sieberer mit dem Tod zu tun?

 

„Der Glücksfall eines humoristischen Landkrimis! Hier stimmt einfach alles: die Milieuschilderungen, die Sprache der Menschen und der Witz. Bravo!“

Heini Staudinger

 

Daniel J. Fuchs,

Jahrgang 1979,  lebt und arbeitet in Gmünd in Niederösterreich und wollte ursprünglich Kommentator von Fußballspielen werden.

Nach seiner Ausbildung verschlug es ihn für einige Jahre u.a. nach Spanien, Deutschland und in die Slowakei, ehe er 17 Jahre lang – erfolgreich! – zwei Restaurants führte. Das vorliegende Werk ist der Anfang einer ironischen, witzigen Krimireihe rund um Fuchsʼ Alter Ego, Hubert Wunsch.

 



SUNSET FALL

 ISBN 978-3-9504934-6-7

 

SUNSET FALL

Max Salvini ermittelt um seiner selbst willen

Markus Resch

 

Max Salvini ist ein wohlstandsverwahrloster, zum Alkoholismus neigender Privatdetektiv aus Venice Beach. Auf der Suche nach schnellen Kicks ist sein Leben von Sportwagen, Frauen und seiner Leidenschaft fürs Wellenreiten bestimmt.

Scheinbar zufällig wird er damit beauftragt, einen verschwundenen Rockstar aufzuspüren, der für ihn als Kind sein größtes Idol war. Seine Ermittlungen führen ihn von der Glitzer- und Glamourwelt Hollywoods über die Surfspots von Malibu und die Einöde des Death Valley bis zu den abgründigsten Winkeln der Ganggebiete in South Central. Max sieht in diesem Auftrag eine Möglichkeit, seinem bisherig scheinbar vergeudeten Leben einen Sinn zu geben, muss aber auch erkennen, dass sich der Fall zu einem mörderischen Wettlauf gegen die Zeit entpuppt. 

 

 

Markus Resch

wurde 1977 in Wien geboren

und studierte Management / Sportwissenschaft und das Lehramtstudium Geschichte, Sozialkunde und politische Bildung / Bewegung und Sport. Vor und während seines Studiums war er als Redakteur für Film- und Eventmagazine, sowie für Fitness & Lifestyle Websites tätig. Er ist verheiratet und unterrichtet seit vielen Jahren an der Vienna Bilingual School in Liesing.

Sunset Fall ist sein erster Roman. 



SCHLAGER TOD

 ISBN 978-3-9504934-8-1

SCHLAGER TOD

Daniel J. FUCHS

 

Provinz-Krimi

 

Mitten unterm Auftritt bricht die bildhübsche, junge Schlagersängerin Vanessa Lang auf der Bühne zusammen. Kommissar Hubert Wunsch sitzt mit seiner Mutter im Publikum. Er glaubt nicht an einen Kreislaufkollaps, wurde „Everybody’s Darling“ etwa vergiftet?

 

Kommissar „Wunschi“ und seine Kollegin Jenny Pichler müssen in ihrem zweiten Fall rasch feststellen, dass in der Schlagerbranche nur nach außen hin alles eitel Wonne ist. Wie stand der dubiose Musikmanager Mark Berger zum Opfer? Der Stiefvater benimmt sich sonderbar, auch vermeintliche Fans schießen deutlich übers Ziel hinaus. Über all den Eifersüchteleien und Gehässigkeiten kommt Wunschi einem dunklen Geheimnis auf die Spur. So manch menschlicher Abgrund tut sich auf – und der Kommissar wird auf eine harte Probe gestellt.

 

„Fuchs wird von Mal zu Mal besser! Wer sich dieses humoristische Feuerwerk, diesen Glücksfall von Landkrimi entgehen lässt, ist selbst schuld.“

 

Franz Krestan

Daniel J. Fuchs,

Jahrgang 1979,  lebt und arbeitet in Gmünd in Niederösterreich und wollte ursprünglich Kommentator von Fußballspielen werden.

Nach seiner Ausbildung verschlug es ihn für einige Jahre u.a. nach Spanien, Deutschland und in die Slowakei, ehe er 17 Jahre lang – erfolgreich! – zwei Restaurants führte. Das vorliegende Werk gehört zu einer ironischen, witzigen Krimireihe rund um Fuchsʼ Alter Ego, Hubert Wunsch.