Geht es noch HEFTIGER?

Romane – und doch so wahr!

 

Da ist zuerst „BOCK! – Im Kampf gegen Stiere und gegen sich selbst“: Andreas Matlé dokumentiert in seinem Tatsachenroman das Leben des Catchers, Darstellers (neben Gérard Depardieu), Geschäftsmannes und Knackis Roland Bock – seinen irren Höhenflug, die Knockouts, das Wieder-Aufstehen und seine Gabe der Vergebung.

In Oleg Friesens Roman „Im Elfenbeinturm aus Beton“ stößt der Geschichtestudent und Freigeist Stefan an die Grenzen dessen, was man in der vermeintlich freien Wissenschaft unserer Tage noch denken und sagen kann. Er hat die Wahl: In Ungnade fallen, oder sich verleugnen müssen.

 

Und Stephan (diesmal mit „ph“) ist Protagonist im Debut-Roman von Paul René Frigo: In „Sand im Getriebe“ bricht dieser seinem zweijährigen Sohn das Bein. Natürlich unabsichtlich. Und das in einem marokkanischen Dorf am Rande der Sahara. Auf einer Reise, die seine Familie eigentlich wieder zusammenbringen sollte.

 

Werden Sie uns auf unserem weiteren HEFTIGEN Weg begleiten?

Dazu lade ich Sie sehr herzlich ein!

 

Ihr

Mag. Rudolf Maria Preyer

Geschäftsführer


AKTUELLE NEUERSCHEINUNG

BOCK! Im Kampf gegen Stiere & sich selbst

 ISBN 978-3-9504934-0-5

BOCK!

Im Kampf gegen Stiere & sich selbst

Andreas Matlé

 

Ein Leben außer Atem. Von einem, der immer zwei Stufen auf einmal nimmt. Vom Aufbäumen gegen das Mittelmaß, vom verbissenen Erfolgskampf, von tiefen Depressionen und dem unermüdlichen Antrieb, immer wieder aufzustehen und es der Welt zu zeigen.

 

Eine unglaubliche, prall gefüllte Roman-Biographie, die für mehrere Leben reicht. Misshandlungen in der Kindheit im Nachkriegs-Deutschland. Olympia, Catcher-Karriere, im Kampf gegen Bär und Stier, vor der Film-Kamera neben Gerard Depardieu, abenteuerliche Geschäftsideen, hinter Gittern, die vergebliche Suche nach der richtigen Frau, Leben im Paradies und die brutale Landung in der Vergangenheit. Von Verzweiflung und Hoffnung und Höhenflug. Vom Irrsinn zum Wahnsinn. Da hat die heile Welt nicht immer Platz.

Aber auch ein Buch darüber, erlittenes Leid nicht weiterzugeben, der schonungslosen Ehrlichkeit gegenüber sich selbst und der Gabe der Vergebung.

Roland Bock wurde 1944 in Stuttgart geboren, wo er heute wieder lebt.

Andreas MATLÉ
wurde 1960 in Frankfurt/Main geboren, leitet seit vielen Jahren die Pressestelle und die kulturellen Veranstaltungen eines kommunalen Energieversorgers in der Nähe von Frankfurt.

Mehrere Buchveröffentlichungen, u.a. das in vier Sprachen übersetzte „Sonay A – Hier will ich leben“ (C. Bertelsmann).

 



IM ELFENBEINTURM AUS BETON

 ISBN 978-3-9504934-2-9

IM ELFENBEINTURM AUS BETON

Oleg Friesen

 

Wie weit darf man gehen, wenn man eine eigene Meinung hat? Der Zeitgeist ist erbarmungslos. Wer sich nicht beugt, setzt seine Zukunft aufs Spiel. In Ungnade fallen, oder sich verleugnen müssen – in diesen Konflikt gerät der junge Geschichtestudent Stefan.

 

Mit seinem Freigeist stößt er an die Grenzen dessen, was man in der vermeintlich freien Wissenschaft unserer Tage noch denken und sagen kann: Die Universität München ist für ihn ein „Elfenbeinturm aus Beton“. Dem Materialismus des Zeitgeistes setzt Stefan Orte entgegen, die für ihn eine mystische Bedeutung haben. Dort wird er eine Entscheidung treffen.

Oleg FRIESEN
Er wurde am 12.07.1991 in Lettland geboren und übersiedelte früh mit seinen Eltern nach Hannover. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er Geschichte in Berlin und München. Sein Studium ist durch viele Auslandsaufenthalte, besonders in Frankreich, Osteuropa und dem Kaukasus geprägt. Gegenwärtig promoviert Oleg Friesen an der Universität Wien.



SAND IM GETRIEBE

 ISBN 978-3-9504934-1-2

SAND IM GETRIEBE

Paul René Frigo

Roman

Stell dir vor, du brichst deinem zweijährigen Sohn das Bein. Natürlich unabsichtlich. Und jetzt stell dir vor, das passiert dir in einem kleinen marokkanischen Dorf am Rande der Sahara. Ohne Krankenhaus. Ohne Arzt. Ohne Schmerzmittel! An einem Ort, an den außer dir keiner hinwollte. Auf einer Reise, die deine Familie eigentlich wieder zusammenbringen sollte, nachdem du mit einer anderen ...

 

Herzlich willkommen im Leben von Stephan, der mit jedem Schritt nur noch mehr Sand streut in das Getriebe seiner Familie. Seiner Liebe. Seines ganzen Lebens.

 

Paul René FRIGO

geb. 1983 in Wien, ist gelernter Journalist und PR-Fachmann mit Schwerpunkt Immobilien & Finanzen. Er hat u.a. in Wien, Berlin und Paris studiert, lebt heute in Dieburg bei Darmstadt und arbeitet in der Nähe von Frankfurt.

Frigo ist verheiratet, hat zwei Kinder und schreibt seit seiner Jugend Kurzgeschichten. „Sand im Getriebe“ ist sein erster Roman. Die Geschichte von Stephan hat er dabei zum Großteil am eigenen Leibe erlebt.